Proptech steht für Property Technology und bezeichnet den Einzug moderner Technologie in die Immobilienbranche und die damit verbundenen disruptiven Veränderungen. Technologie und Nachhaltigkeit gelten als zentraler Motor der Branche für die nächsten Jahre. Fortschritt durch technologische Innovationen verringert Kosten (z.B. Energiekosten, Informationskosten, etc.) und steigert dadurch den Wert einer Immobilie. Immobilienbesitzer und Kaufinteressenten können sich diese wachsende Effizienz zu Nutze machen. Wir stellen Euch 5 der interessantesten Start-ups im Bereich Proptech vor und erklären welche Vorteile diese für Euch haben können.

 

McMakler

McMakler ist ein interessantes Proptech Unternehmen für all diejenigen, die im Besitz einer Immobilie sind und diese gerne verkaufen oder vermieten möchten. McMakler ist Experte in der Vermarktung von Immobilien und unterstützt seine Kunden bei der Suche nach einem geeigneten Käufer oder Mieter, der Immobilienbewertung, der professionellen Platzierung der Immobilie am Markt und sonstigen Tätigkeiten, die den Prozess erleichtern und verbessern.

Überzeugen kann McMakler vor allem durch transparente Preise und erfolgsbasierter Bezahlung.

 

Roomhero

Hinter Roomhero steckt ein ehrgeiziges Unternehmen, das seinen Kunden die perfekte Einrichtung für seine Immobilie und Bedürfnisse bieten möchte. Ähnlich wie bei Makasa für den Innenausbau, wird zunächst die Stilrichtung ermittelt, anhand derer gemeinsam mit den Wohnungsmaßen der ideale Einrichtungsvorschlag erstellt werden soll. Dabei achtet Roomhero auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für die eigenen Möbel.

Der Immobilienbesitzer erspart sich heiße und lange Samstage in überfüllten Möbelhäusern, lehnt sich zurück und vertraut der Kompetenz der erfahrenen Innenausrichter bei der Auswahl der perfekten, ins Budget passenden Einrichtung.

 

Almondia

Auch diejenigen, die noch keine Immobilie besitzen, aber auf der Suche danach sind und sich noch Sorgen um die Planung machen, stehen nicht komplett hilflos dar. Der Bauherren-Berater Almondia hilft Euch bei der Auswahl der passenden Baufirma, unterstützt Euch bei formalen Schwierigkeiten und klärt offene Fragen zum Neubauen.

Mit Almondia seid Ihr auf den Bauprozess vorbereitet und könnt die einzelnen Schritte von Experten planen lassen. Das spart Euch jede Menge Zeit und mit Sicherheit auch so einige Nerven.

 

shareDnC

Das Proptech Unternehmen findet für Euch den optimalen Arbeitsplatz in Eurer Stadt und bietet eine sinnvolle Alternative zum Homeoffice. Das Konzept ist vor allem für Freelancer, Start-ups und wachsende Unternehmen reizvoll. ShareDnC fungiert mit seiner Plattform für die Untervermietung von freien Arbeitsplätzen und Büroräumen als eine Art „Airbnb für Büros“.

Im Idealfall können sogar Geschäfte mit dem Gastgeber gemacht werden oder eine Zusammenarbeit mit den neuen Kollegen an gemeinsamen Projekten entstehen.

 

Immolyze

Mit Immolyze können schnell und unkompliziert Immobilienpreise geschätzt und dazu passende Mietpreise ermittelt werden. Dazu werden ausschließlich Marktdaten analysiert, wozu Standortdaten sowie über 100 Merkmale der Immobilie verarbeitet und Vergleichsobjekten gegenübergestellt werden, um möglichst präzise Preise ausfindig zu machen. Spannend kann besonders die „Was wäre wenn“-, bzw. Szenario-Analyse sein, die ermittelt, welche Auswirkungen zukünftige Veränderungen oder Maßnahmen wie Renovierungen oder Sanierungen auf den Immobilienpreis haben können.

Ihr wollt eine Immobilie kaufen oder verkaufen, fürchtet jedoch einen schlechten Deal einzugehen. Dann sollten Ihr euch zuvor bei Immolyze erkundigen, denn das Unternehmen steht für faire und objektive Preise, die Eure Verhandlungsposition verbessern können.

 

Dies sind lediglich 5 von zahlreichen Start-ups aus der Proptech-Szene, die zusammengenommen bereits ein riesiges Leistungsspektrum darstellen und damit einen Beitrag zur Revolution der Immobilienbranche erbringen.

Spannende neue oder ins digitale übertragene Geschäftsmodelle gibt es im PropTech-Bereich auch hier: Allthings  (Mehrwertdienste für Bewohner, Verwalter und Asset Manager über eine App), Sensorberg (Gebäudesensorik), BIMwelt Systems (Building Information Modelling), PlanRadar (Baudokumentation & Mängelmanagement), Spectando (fotorealistische 3D-Modelle) oder auch Kiwi (elektronische Schlüssel-Lösungen. Mehr dazu gibt es auch bei der German PropTech Initiative GPTI.

Zu dieser Gruppe ehrgeiziger, die Branche digitalisierender Unternehmen zählt auch makasa. Unsere Kernidee besteht in der Optimierung und Digitalisierung aller Prozesse rund um Ausbau und Renovierung von Zuhause nach dem Vorbild Handelsimmobilie/ Ladenbau. Effizientere Arbeitsteilung, Kundenorientierung und qualitativer Service hat oberste Priorität. Das Ziel ist eine zentrale Plattform, die vorteilhafte Lösungen für alle am Prozess Beteiligten bereithält. Mit makasa werden die relevanten Fragen ganz am Anfang beantwortet. Mit uns wissen Kunden vorher, wie es später aussieht, was es kostet und wann es fertig ist.

 

Ihr wollt zu den Ersten gehören, die diesen Trend leben, ihre eigenen 4 Wände nach Ihren Bedürfnissen gestalten und die weiteren Vorteile der Digitalisierung von Renovierungsprozessen und Bündelung aus einer Hand entdecken? Dann sucht euch jetzt das zu euch passende Paket auf der Makasa Seite aus und freut euch auf das perfekte Ausbau-Styling Eurer Immobilie.