Die Künstlerin Friederike Ruff verarbeitet in ihren Werken ihre Eindrücke von unserer materiellen, produktorientierten Welt und vermischt sie mit der magischen Welt der Mythologie und Religion, um dadurch eine dritte Welt in einer aktuellen und wirtschafspolitischen Dimension zu schaffen. Sie kombiniert abstrakte Malerei und Zeichnungen mit Fundstücken wie Ausschnitte aus Zeitungen, Büchern und Bestellkatalogen, Kopien antiker Kupferstiche, Reise-Souvenirs, Kitsch, Werbebilder und religiöse Darstellungen.

Mit diesen kontrastreichen Collagen legt sie eindrucksvoll Brüche und Wiedersprüche unserer Welt offen. Lesen Sie hier mehr über die Künstlerin.

Eine Auswahl Ihrer Werke finden Sie in der Galerie GRÖLLE pass:projects.