Nach dem langen Winter haben fast alle Menschen die selbe Idee: Etwas Neues muss her! Der erste Schritt ist in jedem Fall immer der gleiche: Sie brauchen Übersicht und Luft in Ihren Räumen. Fangen Sie doch einfach damit an, alles was nicht seinen festen Platz hat, in eine Kiste zu räumen. Wenn Sie alles gesammelt haben, können Sie im Nachhinein noch aussortieren, was Sie behalten möchten und was entsorgt werden kann. Der zweite Schritt ist dann natürlich der Frühjahrsputz: Und das bedeutet, alles was Staub anzieht, muss schön blitzblank sein. Was gibt es schöneres als das Gefühl, dass alles strahlt und sauber ist? Nach dem Putzen kommt dann die Frage nach der Einrichtung. Was kann man tun? Was sieht gut aus?

Es gibt nur einen Kapitalfehler: Orientieren Sie sich nicht nur nach den erstbesten Trends, die grade auf dem Markt sind, sondern entscheiden Sie für sich, welcher Stiltyp Sie sind. Richten Sie sich nach Ihren Lieblingsstücken: Sind sie eher modern oder vintage? Mögen Sie es klassisch oder lieber exotisch? Halten Sie nach Dekogegenständen Ausschau, die Sie besonders in Szene setzen wollen und planen Sie für Ihr Frühlingsmakeover die dazu passenden Pflanzen ein. Der Trick ist es, konsequent zu bleiben. In unserem Beitrag „8 Schritte zum stilsicher gestalteten Zuhause“ finden Sie eine tolle Anleitung, um eine schöne und klare Linie zu finden.

Die Trends für diesen Frühling liegen im geschickten Einsatz von Draht und weiteren graphischen Formen: Der Vorteil an ihnen ist, dass sie zu allen Stilrichtungen passen. In diesem Jahr sind Pastellfarben wieder ganz groß im Kommen: Diese sehen wunderbar zu Dekogegenständen in Metall-Optik aus, egal ob im Gold- oder Bronze-Look. Für die richtige Beleuchtung sorgen in modern gehaltenen Räumen Gruppierungen von Hängelampen.

Manchmal reicht eine neue Dekoration jedoch nicht dafür aus, sich in den eigenen vier Wänden wohl zu fühlen. Soll ein neuer Boden verlegt werden oder sollen die Wände einen neuen Look kriegen? Haben Sie genug, von 08/15 Raumgestaltung mit zu geringer Individualität? Hier ist doch ein größeres Makeover nötig: Das kostet viel Zeit, Mühe und Geld. Mit uns jedoch bleibt Ihnen der Renovierungsstress erspart, denn wir koordinieren Ihren Umbau und Ihre Renovierung und schaffen Sie eine klare Linie, die perfekt zu Ihren Wünschen passt. Wir behalten ebenfalls bei den Kosten für Sie den Überblick: Sie erhalten mit makasa kostengünstige Festpreise, die direkt am Anfang unserer Zusammenarbeit ausgemacht werden. Zeit ist Geld, also sorgen wir mit einem genauen Zeitplan für Planungssicherheit.

Kommen Sie gerne auf uns zu, wir erfüllen Ihre Wohnträume!

 

Quellen:
Felicitas Emmerich, 10 Wohn-Accessoires, mit denen wir den Frühling begrüßen: https://www.elle.de/wohn-accessoires-die-lust-auf-fruehling-machen-230732.html

Make-over: Tipps und Tricks für einen neuen Wohn-Look: https://www.zimmerschau.de/wohnen-einrichten/make-over