5 Tipps für das Ende des Winterschlafs

Wenn die Sonne im Frühjahr das erste Mal ihre warmen Strahlen durch die Fenster in die eigenen vier Wände schickt, dann ist sie der beste Wecker, um unser Zuhause aus dem Winterschlaf zu wecken. Es wird Zeit, den Staub der letzten Monate abzuklopfen, um Herbst und Winter endgültig in die Sommerpause zu schicken. Die schweren Decken, vielen Kerzen und die verbliebenen Reste der letzten Weihnachtsdeko dürfen dem Frühjahrsputz endlich Platz machen für ein neues Wohn- und Lebensgefühl. Überflüssiges wird in Boxen oder Schachteln verstaut und schon wirkt die Wohnung viel aufgeräumter.

Doch was, wenn ein Frühjahrsputz nicht ausreicht und wir feststellen, dass es endgültig Zeit wird für ein Frühlings-Makeover?

Hier die fünf ultimativen Tipps, um Ihr Zuhause aus dem Winterschlaf zu holen:

 

Frische Farbe an den Wänden

Das Raumgefühl eines Zimmers lässt sich durch wenig so leicht verändern, wie es der Einsatz einer neuen Wandfarbe kann. Dabei sind Farbtrends eine tolle Inspiration, allerdings nicht alles. Denn schließlich soll die ausgesuchte Farbe auch zum Raum und den Bedürfnissen seiner Bewohner passen. Möchten Sie Lebendig- und Fröhlichkeit in Ihren Raum holen, entscheiden Sie sich für kräftige Farben wie Gelb, Türkis oder Magenta. Haben Sie eher das Bedürfnis nach Ruhe und Zeitlosigkeit, dann sollten Sie sich auf die sogenannten „Nicht-Farben“ wie Weiß, Beige oder Hellgrau konzentrieren.

Für die Mutigen unter Ihnen: schon mal über eine farbige Decke nachgedacht? Gerade bei hohen Räumen eine spannende Möglichkei

 

Highlights setzen durch Tapeten

Sie wünschen sich ein besonderes Highlight in Ihrem Raum, einen echten „Hingucker“. Tapeten lassen sich sowohl großflächig auf einer ganzen Wand anbringen oder als übergroßes Bild, wenn zwischen Tapete und Wandabschluss ein entsprechender Rand gelassen wird. Wer nicht ganz so mutig sein möchte, kann sich an selbstklebende Tapeten heran trauen, diese sind einfach anzubringen und lassen sich mühelos wieder ablösen.

 

Bodengestaltung im Fokus

Neben Wandfarbe und Raumhighlights ist die Bodengestaltung ein ganz entscheidender Aspekt bei der Umgestaltung von Räumen. Schließlich gehört der Boden ebenfalls zu den größten sichtbaren Flächen im Raum und hat so einen viel größeren Einfluss auf die gesamte Raumwirkung, als vielleicht im ersten Moment gedacht. Dank verschiedenster Materialien, Produkte und Verlegetechniken kann der alte Boden schnell verändert werden, auch ohne vollständig entfernt werden zu müssen. Sie haben Ihren alten Teppich schon lange satt? Wie wäre es also mit einem neuen Parkett- oder Vinylboden?

 

Beleuchtung verändern

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, welchen Einfluss die Beleuchtung eines Raumes auf Ihr Lebensgefühl hat? Mit dem richtigen Lichtkonzept können Sie Räume verändern, Farben verbessen und Ihre Stimmung beeinflussen. Die Basis bildet dafür das Wissen um die unterschiedlichen Funktionen von Licht. Raumlicht breitet sich gleichmäßig aus und dient damit der Grundausleuchtung. Zonenlicht bringt dort Licht, wo es für bestimmte Tätigkeiten wie z.B. lesen, essen oder arbeiten benötigt wird. Stimmungslicht schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre indem es leuchtet aber kaum beleuchtet.

 

Akzente setzen: Vorhänge und Wohntextilien

Winterliche, schwere Stoffe bringen uns in der dunklen Jahreszeit Gemütlichkeit und Geborgenheit. Für ein neues Wohngefühl wechseln Sie diese Stoffe gegen neue Wohntextilien aus. Egal ob es sich um Vorhänge, Kissenbezüge oder Teppiche handelt – je nach Farbe und Stoff können Textilien den Wohnstil des gesamten Raumes verändern. Dabei wirken seidig glänzende Stoffe stets zeitlos klassisch, etwas Romantik verleihen transparente oder gerüschte Stoffe und natürliche, oft helle Materialien passen nicht nur zum skandinavischen Wohnstil. Generell können Sie mit farbigen Akzenten die Stimmung eines Raumes ganz leicht verändern. Wie wäre es also vielleicht mit neuen Vorhängen oder Kissen für Ihr Sofa?

 

Grundsätzlich sollten Sie zu Beginn Ihres Makeovers eine Bestandsanalyse machen. Was hat Ihnen am alten Raum gefallen und soll in das neue Raumkonzept übernommen werden?

Und dann geht’s los!

Trauen Sie sich und probieren Sie verschiedenes aus. Wenn Sie gerne eine komplette Umgestaltung Ihres Zuhauses oder einzelner Räume vornehmen möchten, sich aber nicht so recht rantrauen, schicken Sie uns doch einfach ein Bild Ihrer Wohnung und schreiben Sie uns Ihre Wünsche oder Ideen (service@makasa.de). Wir zaubern Ihnen ein Vorschlags-Bild, das Sie dann gemütlich bei einer Tasse Kaffee in der warmen Frühlingssonne genießen können.

 

Gern helfen wir auch bei der Umsetzung.
Noch mehr inspirierende Ideen wie Sie Ihr Zuhause umgestalten können, haben wir auf Pinterest  für Sie zusammengestellt, schauen Sie gleich vorbei!