Viele Menschen fehlt, wenn es um die Farbgestaltung ihrer Wohnräume geht, der Mut zur Farbe Zuhause und sie sind eher zurückhaltend. Weiße Wände findet man immer noch am häufigsten vor. Aber warum sollte man nicht mehr Mut zur Farbe haben? Ein neuer Anstrich sorgt nicht nur für Abwechslung, sondern kann sich auch auf die Stimmung auswirken. Es gibt dafür einiges was jeder weis. So wie Grün zum Beispiel beruhigend wirkt und die Konzentration fördern soll, wohingegen Rot eher aufrührend wirkt und nicht im Kinderzimmer verwendet werden sollte. Aber wussten Sie, dass Türkis früher in Badezimmern verwendet wurde, weil es Frische und Sauberkeit betont? Wir zeigen Ihnen nachfolgend die Bedeutung und die Wirkung von Farben:

Die Farbe Gelb symbolisiert das Exzentrische. Sie steht für Veränderung, Lebhaftigkeit und signalisiert somit Optimismus, Hoffnung und Dynamik, sowie einen Expansionsdrang. Die Farbe wirkt freundlich und aufweckend.

Grün ist die Farbe der Natur und des Wachstums. Sie steht für Sicherheit und Geborgenheit. Grün hat eine ruhige und neutrale Wirkung.

Türkis signalisiert Beharrlichkeit und Charakterfestigkeit sowie Drang zu Unabhängigkeit und Besitz. Die Farbe wirkt fern und distanziert, feucht, gläsern und zurückhaltend. Daher wird es leicht mit Eis oder Kristall assoziiert wird.

Die Farbe Blau symbolisiert Sehnsucht und Ferne. Die blaue Ferne oder die blaue Dämmerung geben dieser Farbe etwas Unereichbares. Aufgehellt erscheint es uns als Farbe des Himmels und der Berge. Blau wirkt statisch, ruhig und passiv.

Violett hat eine schwere und dunkle Wirkung. Es ist die Farbe der Genügsamkeit, der Ruhe und einer introvertierten Lebenshaltung die nicht nach Veränderung strebt. Es steht als Symbol für Würde und Bescheidenheit oder für Mystik und Feierlichkeit. Seine Erhabenheit kommt insbesondere in Verbindung mit edlen Materialien wie Samt oder Brokat zum Tragen.

Magenta ist die Farbe des Unnatürlichen und damit auch des Übersinnlichen, des Transzendenten. Menschen die Magenta bevorzugen zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur das Vordergründige, das Offensichtliche sehen, sondern die Dinge in einem größerem Rahmen begreifen. Magenta-Typen suchen nach Vorbildern, schaffen aber selbst neue Maßstäbe, sollten sie keine Vorbilder finden.
Die Rote Farbe weist auf starke, gesunde Lebensgefühle hin, auf Betätigungsdrang und Streben nach Liebe und Vorbildern. Rot wirkt so eindringlich wie keine andere Farbe. Es drängt sich in den Vordergrund, wird jedoch in Zwielicht und Blickrand eher unauffällig. Als Signalfarbe deutet es Gefahr an. Dunkleres Rot wirkt warm, schwer und trocken, helles Rot hingegen süß und duftig.

Orange strahlt Energie und Wärme aus, sie wirkt aktiv und kräftig. In der Architektur findet es in allen Nuancen in Verbindung mit Blautönen seine Anwendung. In Vorschuleinrichtungen geben Orangetöne Kindern das Gefühl von Geborgenheit.

Die psychologischen Bedeutungen von Braun sind Sinnesfülle, Sinnlichkeit und dumpfe Behaglichkeit. Braun signalisiert praktischen Realismus ohne Sinn für Spekulationen und Phantastereien. Es ist eine schwere, derbe Farbe. In der Architektur findet es sich sowohl im Innenausbau sowie im Außenbereich als Holz wieder und vermittelt unwillkürlich eine ange- nehme, natürliche Wärme.

Grau ist entweder neutral, als Mischung aus Schwarz und Weiß, oder leicht bunt, als Mischung komplementärer Farbenpaare.
Die farbigen Grautöne sind für das Auge in Kombination mit Farben angenehmer, da sie hier als neutrales Grau erscheinen, wobei sich das neutrale Grau in Richtung des jeweiligen Farbtons verändert.
Farbige Graunuancen drängen sich nicht auf und lenken nicht von der Arbeit ab.

 

Nutzen Sie ihre neues Wissen, bringen Sie die Atmosphäre in den Raum, die Sie haben möchten.

Haben Sie noch weitere Fragen dazu, wie Sie die richtige Farbe in Ihr eigenes Zuhause bringen können? Wir kommen gerne zu Ihnen und beraten Sie persönlich! Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und wir vereinbaren einen Termin!